Am Sonntag den 30. Juli durfte Marcel Jahn bei Süddeutschen Meisterschaften der U23/U16 in Ingolstadt zeigen, wofür er das letzte Halbjahr so hart trainiert hat. Die fünfzehn gemeldeten Athleten aus den Verbänden: Baden, Bayern, Hessen, Pfalz, Saarland, Rheinhessen, Rheinland und Württemberg wurden in zwei Zeitläufe eingeteilt. Marcel wurde wegen seiner Meldezeit in den vermeidlich langsameren Lauf eingeteilt.

Die Aufgabe von Marcel war nun klar definiert: „Das Glück in der Flucht nach vorne suchen“. Genau dies versuchte Marcel nach dem Startschuss umzusetzen. Zunächst zu zweit und nach 200m alleine. Die nächsten 450m erlief sich Marcel alleine und bei gefühlt 30°C einen kleinen Vorsprung heraus. Leider wurden seine die Beine auf den letzten 150m immer schwerer, sodass er im Zielsprint sich knapp geschlagen geben musste. Dennoch verbesserte Marcel seine Bestzeit um mehr als zwei Sekunden auf 2:13,08min und erreichte nach Zusammenführung der beiden Zeitläufe Platz 6 der Süddeutschen Meisterschaften.

image1

Foto: Torben Hermann

Trainer und Verein sind sehr Stotz auf Marcels Leistung und freuen sich gemeinsam auf die nächste Saison.

Sven Stumpf

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.